FDH

FDH – Friss die Hälfte

Kein Kalorien zählen, keine Ernährungsumstellung – die FDH Diät scheint eine unkomplizierte Methode zum Abnehmen zu sein. Beim Abnehmen mit FDH werden ganz einfach die Mengen halbiert. Ist der Teller nur halb voll, dann werden auch nur halb so viele Kalorien verzehrt. Theoretisch zumindest, denn diese Form der Diät birgt auch ihre Tücken.

Abnehmen mit FDH

Friss die Hälfte - Erfahrungen?

Friss die Hälfte – Erfahrungen?

Das Prinzip könnte simpler nicht sein, bei der FDH Diät werden die Mengen reduziert, ganz gleich, was auf den Tisch kommt. Um sich selbst zu überlisten, kann man dabei einfach kleinere Teller verwenden, das suggeriert dem Gehirn eine große Portion. Um den Hunger, der bei dieser Diätform automatisch auftreten muss, in den Griff zu bekommen, muss reichlich Flüssigkeit, am besten Mineralwasser, getrunken werden. Das füllt den Magen, zumindest ein wenig. Was bei der FDH Diät nicht berücksichtigt wird, ist die Tatsache, dass halbe Portionen auch nur die Hälfte der Nährstoffe enthalten. Wer sich also ohnehin schon am Rande einer Mangelernährung befindet – zum Beispiel durch den Verzehr von vielen Fertiggerichten oder Süßigkeiten – der kann durch das FDH Prinzip wirkliche gesundheitliche Probleme bekommen.

Vor- und Nachteile beim Abnehmen mit FDH

Friss die Hälfte ist ganz offensichtlich eine der einfachsten Formen abzunehmen. Ein Überdenken der Ernährungsgewohnheiten und des Speiseplans sind überflüssig, man kocht und isst wie gewohnt nur eben halbe Portionen. Ein Nachteil von FDH ist, dass der Hunger ein ständiger Begleiter ist, weiterhin kann es zu Mangelerscheinungen kommen, die sich negativ auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken. Sinnvoller ist es, nicht die Nahrungsmenge an sich, sondern den Fettanteil der Nahrung zu reduzieren und stattdessen mehr hochwertige Kohlenhydrate und ausreichend Eiweiß zu sich zu nehmen.

Weitere Diäten zum gesunden abnehmen:

FDH

FDH – Friss die Hälfte Kein Kalorien zählen, keine Ernährungsumstellung – die FDH Diät scheint eine unkomplizierte Methode zum Abnehmen zu sein. Beim Abnehmen mit FDH werden ganz einfach die Mengen halbiert. Ist der Teller nur halb voll, dann werden …

Blutgruppen Diät

Abnehmen mit der Blutgruppen Diät Im Jahr 1996 hat der amerikanische Arzt Peter d´ Adamo die Blutgruppen Diät auf den Markt gebracht. Die Blutgruppe soll darüber entscheiden, welche Nahrungsmittel uns gut tun und welche uns dick machen. Basis der Ernährungsempfehlung …

David Kirsch Diät

David Kirsch Diät – Abnehmen mit viel Disziplin Wer mit der David Kirsch Diät abnehmen will, braucht vor allem Disziplin und Durchhaltevermögen. Denn das Diätprogramm ist sehr streng, das zum Konzept gehörende Sportprogramm anstrengend und zeitintensiv. Wie viele der Konzepte, …

Detox Diät

Die Detox Diät – Abnehmen und entgiften Schneller Gewichtsverlust und mehr körperliches Wohlbefinden verspricht die Detox Diät. Es gibt verschiedene Konzepte, die alle auf den gleichen Grundprinzipien beruhen: Ob Dr. Joshi Holistic Detox Diät oder Martha’s Vineyard Diet Detox, bei …

Atkins Diät

Abnehmen mit der Atkins Diät Die Atkins Diät ist eine der ersten und bekanntesten Low Carb Diäten. Sie beruht auf der Annahme, dass Kohlenhydrate dick machen und abnehmen durch eine starke Reduktion von Kohlenhydraten erreicht werden kann. Zu Beginn der …

Abnehmen mit Genuss

Abnehmen mit Genuss mit der AOK Prävention in der Gesundheitsfürsorge betreibt die AOK mit Ihrem Ernährungsprogramm „Abnehmen mit Genuss“. Wer an diesem Programm teilnimmt, profitiert von einem Langzeitprogramm, das durch dauerhafte Ernährungsumstellung zum Wunschgewicht führt. Beim Abnehmen helfen ein individuelles …

3D Diät

Die 3D Diät – Abnehmen nach Karl Lagerfeld Im Jahr 2004 entwickelte der Modedesigner Karl Lagerfeld die 3D-Diät und nahm damit phänomenal ab. Der Name entstand aus den drei Komoponenten des Konzeptes: Design für den Erfinder Karl Lagerfeld, Diät und …

South Beach Diät

South Beach Diät – Dr. Atkins in Variation Die South Beach Diät stammt aus Amerika und wurde im Jahr 2004 entwickelt. Ein Kardiologe machte aus den Ernährungsvorschlägen für seine Patienten ein Buch und gleichzeitig ein Diätprogramm, das in Teilen an …